^nach oben

Die nächsten Veranstaltungen

Geschichte der Einrichtung

Das Gebäude befindet sich im Ortskern direkt neben der Pfarrkirche und ist verbunden mit der ehemaligen Kaplanei. Unser Außengelände grenzt an das Gebäude der Pfarrcaritas, den Pfarrgarten mit dem Convent.

Von 1628 bis 1802 war im Brigittenheim ein Frauenkloster untergebracht. Die Schwestern lebten nach den Weisungen der hl. Brigitta von Schweden, die den Brigittenorden gegründet hat. So ist das Brigittenheim auch zu seinem heute noch bestehenden Namen gekommen.

Im Jahre 1802 wurde das Kloster aufgelöst, als französische Heere das Land besetzten. Ein Jahrzehnte später lebender Pfarrer in Kaldenkirchen konnte nachweisen, dass das Klostergebäude Eigentum der Pfarre war und so kam das Gebäude wieder in den Besitz der Pfarre St.Clemens.

1929 wurde das Haus renoviert und umgebaut. Die katholischen Vereine von Kaldenkirchen besaßen nun eine geräumige Tagesstätte.

Am 03.11.1931 wurde im Brigittenheim der Kindergarten eröffnet, 1932 wurden Näh- und Kochschule in dem Gebäude untergebracht.

Im Jahre 1945 wurde die Einrichtung durch einen Brand zerstört und der Kindergarten konnte nur notdürftig weitergeführt werden. Der Wiederaufbau konnte, da es an finanziellen Mitteln fehlte, nur langsam vorangehen.

Im Jahre 1949 war das Gebäude dann soweit fertig gestellt, dass sowohl der Kindergarten, als auch die Näh- und Kochschule wieder untergebracht werden konnten. Das Parterre des Hauses diente dann bis 1993 ausschließlich der Kindergartennutzung.

In der ersten Etage befanden sich die Caritaskleiderausgabe, ein Übungsraum für den Organisten der Pfarre, ein Nähraum für die Frauen der Gemeinde und ein Raum für den Kindergartenbereich (Gruppenraum und Spielgruppenraum).

Vom 01.11.94. bis zum 01.10.95 wurde das Brigittenheim erneut umgebaut, grundrenoviert und erweitert. Seit dem 01.10 95 befindet sich im Brigittenheim nur noch die Tageseinrichtung für Kinder mit drei Kindergartengruppen und einer Tagesstättengruppe.

Seit 2011 verfügt die Einrichtung durch einen Erweiterungsbau über einen ca.100qm großen Bewegungsraum / Mehrzweckraum, welcher durch eine zu verschiebende Trennwand in zwei Räume gegliedert werden kann. Zudem wurden zwei weitere Räume und eine neue Personaltoilette mit einem Hauswirtschaftraum angebaut.

Wir verstehen uns als ein Haus der Begegnung, das allen Kaldenkirchner Bürgern offen stehen soll. Ein Ort für Familien, ein Familienzentrum!

Copyright © 2013 by www.familienzentrum-brigittenheim.de. | All Rights Reserved. | Impressum